Messe Frankfurt

Vertikaler Garten in Dschungellook

Living walls im Pressecentrum der Messe Frankfurt. Foto: Messe Frankfurt

Grüne Installation im Pressecenter der Messe Frankfurt

Dekorative und luftig Atmosphäre

Der renommierte Gartenkünstler Patrick Blanc aus Paris hat im Pressecenter der Messe Frankfurt in der Ebene 4 des Torhauses eine 20 Meter lange Pflanzenwand geschaffen. Sie ist integriert in ein Raumkonzept, das nach Entspannung und Inspiration verlangt.

Die Pflanzenwand ist im Rahmen des Umbaus und der Neukonzeptionierung des Pressecenters der Messe Frankfurt im Jahr 2008 unter der Leitung des Architektenbüros Matteo Thun & Partners als ein besonderer Beitrag zum Raumklima entstanden. Die Installation ist Teil eines Konzeptes, bei dem die Räume des Pressecenters durch eine dekorative und luftige Atmosphäre inspirieren und entspannen sollen, ohne dass der funktionale Aspekt vernachlässigt wird.

Nachhaltigkeit, unter Berücksichtigung von ökonomischen, ökologischen und soziokulturellen Gesichtspunkten, stehe in der Architektur von Matteo Thun & Partners an erster Stelle, heißt es bei der Messe Frankfurt. Raumtextilien, Leder, Holz, Stein, die Installation einer Feuerstelle sowie die Pflanzenwand spiegeln den innerarchitektonischen Grundgedanken der vier Elemente Feuer, Wasser, Erde und Luft wider.

Das vertikale Beet setzt sich wie alle grünen Wände von Blanc aus drei Komponenten zusammen: einem Metall-Rahmen, einer PVC-Lage und einer Lage aus Filz. Die Pflanzen sind als Samen oder als Setzlinge in die Filzschicht eingearbeitet worden. Die Versorgung mit Wasser und Dünger verläuft automatisch über ein integriertes Bewässerungssystem.

Lebende Wand im Pressecentrum der Frankfurter Messe

Die Dschungelwände im Pressecentrum der Messe Frankfurt sorgen für ein angenehmes Raumklima sowie für Ruhe und Entspannung. Foto: Messe Frankfurt

Ein Gedanke zu „Messe Frankfurt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.